GemS Kleinblittersdorf erhält Auszeichnung für ihr Engagement bei der Saarland Picobello Aktion

P1110074

Am diesjährigen „Frühjahrsputz“ im Rahmen der Kampagne „saarland picobello“

beteiligten sich rund 27000 Saarländerinnen und Saarländer in mehr als 700 Gruppen.

Am 20. Juni 2018 wurden unsere Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement bei

der landesweiten Sammelaktion ausgezeichnet.

Jürgen Philippi, EVS-Geschäftsbereichsleiter Abfallwirtschaft, Dr.Erika Heit, Erste

Beigeordnete unserer Gemeinde und natürlich Picollo, das Maskottchen der Aktion

übergaben eine Urkunde und eine Original picobello-Bank an unsere Schule.

Unsere Schule nimmt bereits seit rund einem Jahrzehnt an dieser Kampagne teil.

Die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 5 – 10 sammeln gemeinsam mit den

Lehrkräften in unserer Gemeinde den Müll auf.

In diesem Jahr kamen dabei über 50 große Abfallsäcke zusammen, die unsere Schüler

im Ort gesammelt hatten.

 

Mit dieser Aktion wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern ein Bewusstsein für

unsere Umwelt vermitteln und sie dazu anleiten auch selbst Verantwortung für diesen

wichtigen Bereich in unserer Gesellschaft zu übernehmen.

 

P1110059

 

Graffiti auf der deutsch-französischen Freundschaftsbrücke erhält einen neuen Anstrich

20180618_090839[1]

Das deutsch-französische Willkommens-Graffiti auf der Freundschaftsbrücke

zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff hat einen neuen Anstrich erhalten.

Im Laufe der letzten Jahre hatten das Wetter, Fußgänger und Radfahrer ihre Spuren

hinterlassen und die Farben stark abgenutzt.

Deshalb malten einige Schüler/innen der Klasse 8a zusammen mit ihrer

Klassenlehrerin Wiebke Strauß die Schriftzüge nach.

Es war schön zu sehen, wie viele Passanten sich darüber freuten.

Das zeigt, dass die deutsch-französische Freundschaft nicht nur auf dem Papier

existiert.

Nun strahlt es rechtzeitig vor dem großen Fest am 13. Juli 2018 anlässlich der 50-

jährigen Partnerschaft zwischen Grosbliederstroff und Kleinbittersdorf wieder in

seiner „alten Pracht“.

Dazu erschien auch ein Artikel im „Républicain Lorrain“ vom 20.Juni 2018

RL 2018-06-20

MOSA-Klassenfahrt in die Normandie und Bretagne

Zusammen mit ihrer französischen Partnerklasse fuhren unsere Schüler/innen der

Klasse 8a vom 14. bis 19. Mai 2018 auf Klassenfahrt. Der erste Halt fand in der

Normandie statt.

20180515_122545

Kajakfahren, Teamtraining und der Besuch eines Kletterparks standen auf dem

Programm. Danach ging es weiter in die Bretagne. Bei dem Besuch einer Keksfabrik

konnten wir auch die köstliche Crème au Caramel à la Fleur de Sel genießen. Die

Besichtigungen einer Algenfabrik, einer Austernzucht und eines biologischen

Bauernhofs brachten uns weitere regionale Produkte näher.

20180517_121539

Ein absoluter Höhepunkt war sicherlich der Besuch des Mont St. Michel. Neben einer

interessanten Führung im Kloster nahmen wir an einer mehrstündigen Wanderung

durch das Watt teil. Dabei bereitete vor allem der Treibsand allen Schülern viel Spaß.

Doch neben all den Sehenswürdigkeiten lernten die Schüler/innen vor allem einander

besser kennen und konnten dabei auch noch gleichzeitig ihre Sprachkenntnisse

anwenden und verbessern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.