Percussion-Projekt der Klasse 7a

VON DER PRODUKTION ZUR PRÄSENTATION

 – Ein fächerübergreifendes Projekt der Klasse 7a –

Die Idee zu diesem Projekt entstand am Anfang des Schuljahres , als wir in unserem Musikunterricht verschiedene Schlaginstrumente kennengelernt haben.

Vom Kennenlernen zum Herstellen eigener Bongos und Cajons war es dann nur noch ein kleiner Schritt.

Mit finanzieller Unterstützung seitens des Fördervereins unserer Schule haben wir Bausätze angeschafft, die wir dann im Fach Arbeitslehre zusammengebaut haben, wobei jeder Schüler seinem Instrument ein individuelles Design geben konnte.

Als dann die Instrumente fertig waren, erarbeiteten wir im Musikunterricht mehrere musikalische Beiträge, die wir im Rahmen unseres Schulkonzertes am 6.Juni 2019 aufführen durften.

Ein besonderes Highlight des Projektes war der Besuch des „Mitmachkonzertes“ der Schlagzeuggruppe des saarländischen Staatstheaters.

In einem mitreißenden Konzert konnten wir erleben, wie vielfältig die Musik sein kann, die sich mit Schlaginstrumenten erzeugen lässt.

 

Schülerstimmen zum Projekt:

 

„An dem Percussionprojekt hat mir das Bauen der Cajons und das anschließende Üben mit den Instrumenten gut gefallen, weil es mir Spaß gemacht hat und es mal etwas anderes war“  ( Nimue, Klasse 7a )

 

„ Mir hat das Projekt sehr gut gefallen, weil ich gerne mit meinen Händen arbeite. Außerdem hat mir auch das Trommeln viel Spaß gemacht.“

( Malte, Klasse 7a )

 

Europa-Tag im Robert-Schuman-Haus

 

Anlässlich des Europatags am 09. Mai 2019 wurden die MOSA-SchülerInnen der Klasse 9 zusammen mit ihren französischen PartnerInnen eingeladen, den Tag im Robert-Schuman-Haus in Scy-Chazelles (bei Metz) zu verbringen.

 

Das Vormittagsprogramm bestand aus kleinen Gruppenspielen zur Teambildung, der GastrEUnomie (einem kulinarischen Ausflug durch die EU) und einer Führung durch das Wohnhaus von Robert Schuman (1886 – 1963, französischer Politiker und Gründervater der EU). In einer Gesprächsrunde reflektierten die SchülerInnen auch den Begriff „Europa“ und seine Bedeutung für ihr Leben.

 

Am Nachmittag präsentierten unsere SchülerInnen dann dem Präsidenten des Departements Moselle sowie seinen Gästen, u.a. der saarländische Landtagspräsident S. Toscani, unser MOSA-Projekt mit dem Austauschprogramm, den Fahrten, den Praktika u.v.m. – ein lebendiges Beispiel für das gelebte Europa.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.