Klassen 5 und 6: Teamtraining im Spohnshaus


Zur Stärkung des Klassenzusammenhalts und der Teamfähigkeit fuhren im September alle 5er und 6er Klassen jeweils für einen Tag ins Spohnshaus nach Gersheim. Das Programm bestand zunächst aus Kooperationsspielen und gemeinsamer Erarbeitung von Zielen. Nach einem stärkenden Mittagessen ging es auf die Streuobstwiesen. Dort lernten sie auch die Besonderheiten des Bliesgaus kennen.

Diese Projekttage wurden durch das Schulentwicklungsprojekt „Schulen stark machen“ finanziert. Eine Fortsetzung findet bereits im November statt und ist auch für das 2. Halbjahr geplant.

Tagesausflug zum Spohnshaus, ein Schülerbericht

Wir hatten draußen Unterricht, das war echt cool. Wir mussten versuchen, über ein Seil zu kommen, damit wir lernen, zusammen zu arbeiten. Das hat auch Spaß gemacht. Wir haben auch gelernt, dass man niemanden mobbt oder ärgert. Dann sind wir gegen 13 Uhr essen gegangen. Es gab Nudeln mit Tomatensoße. Das Essen war dann vorbei und wir sind auf eine sehr große Wiese. Dort sollten wir uns einen Platz suchen und sollten uns entspannen. Das war ein bisschen langweilig. Uns wurde gezeigt, was man machen muss, wenn man eine so große Wiese (Streuobstwiese) besitzt. Dann sind wir zum Bus gelaufen und mussten leider schon fahren.                                                                                 Rouven, 5a  

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.