Schulentwicklung

Im Rahmen einer Untersuchung stellte sich heraus, dass das Kollegium in den Bereichen Unterricht und Schulleben eine Veränderung  erreichen möchte. 

Schüler*innen kommen heute mit unterschiedlichen Voraussetzungen in die 5. Klasse. Klar ist, dass ein „Unterricht mit der Gießkanne“ (alle lernen den gleichen Inhalt zur gleichen Zeit) nicht mehr  zeitgemäß ist. Angebunden an die Inhalte der Fächer stehen zur Zeit das Einüben verschiedener Methoden und die Entwicklung von digitalen Kompetenzen im Mittelpunkt. Beides ist wichtig, um allein oder auch in der Gruppe Aufgaben eigenständig zu bewältigen. Eigenständig bedeutet hier, dass jede/r Schüler*in im eigenen Anforderungsbereich arbeitet.

Seit 2017 nimmt unsere Schule am Projekt „Schulen stark machen“  teil. In unserer Projektvereinbarung haben wir uns diese Ziele gesetzt:

Vertragsunterzeichnung im Ministerium für Bildung und Kultur

1) Wir führen eine Lernkultur ein, die unsere Schüler zu aktiv Lernenden macht. Mit angepassten Aufgaben fördern wir  individuell die Schüler von Klasse 5 bis 10. Damit das gelingt, üben sich alle Schüler*innen auch systematisch in methodischen Kompetenzen.

2) Wir stärken die Zusammenarbeit der Lehrkräfte. Regelmäßig arbeiten die Lehrer*innen zusammen und treffen Absprachen im Team. Ziel ist es, die Schüler*innen zu unterstützen, ihre fachlichen Kenntnisse und sozialen Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

3) Wir sorgen für ein gutes Schulklima, so dass sich Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern wohl  fühlen.

In freiwilligen und kollegial besetzten Steuergruppen mit jeweiliger Beteiligung eines Schulleitungsmitgliedes arbeiten die Gruppen daran, für die drei Ziele Konzepte zu entwickeln und sie nach Legitimation durch die schulischen Gremien umzusetzen.

Abgeschlossen sind inzwischen die Erarbeitung eines Methodencurriculums für die Klassen 5 bis 10, ein Fahrtenkonzept mit Fokus auf Weiterentwicklung der Sozialkompetenz und eine Schulvereinbarung sowie die Erweiterung des DaZ-Unterrichts. Zur Zeit arbeiten wir an der Planung einer Klassenleiterstunde für die Jahrgänge 7 bis 10, neuer Angebote für die Pausen und der Unterrichtsentwicklung mit dem Ziel des selbstständigen Lernens.